Ratgeber Immobilienbewertung

Lesen Sie in unserem Ratgeber alle Details zum Thema Immobilie bewerten und nutzen Sie unseren Immobilienrechner

still_Immobilie Bewerten
still_Immobilie Bewerten

Das Immobilien Wertgutachten

Keine Immobilienbewertung kommt ohne Wertgutachten aus. Es bildet die Grundlage für den Verkehrswert und ist ein wesentlicher Bestandteil des Verkaufsprozesses. In diesem Artikel erfahren Sie deshalb alles über das Wertgutachten. Lesen Sie weitere Details zu den Themen Immobilienbewertung und Immobilienverkauf in unseren Ratgebern.

  1. Was ist ein Wertgutachten?
  2. Warum brauche ich ein Wertgutachten?
  3. Wer erstellt ein Wertgutachten?
  4. Wie viel kostet ein Wertgutachten?
  5. Welche Faktoren beeinflussen ein Wertgutachten?

1. Was ist ein Wertgutachten?

In einem Wertgutachten hält der Gutachter seine Einschätzung der Immobilie fest. Er beschreibt Beschaffenheit und Merkmale der Immobilie sowie deren Zustand. Dabei weist er auch auf etwaige Mängel hin. Aus Lage, Ausstattung und Eigenschaften sowie möglichen Abzügen berechnet der Gutachter dann den Verkehrswert. Dieser wird auch als Marktwert bezeichnet und soll laut Paragraf 194 des Baugesetzbuchs den Preis widerspiegeln, „der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre“. Allerdings sollte er nicht mit dem Verkaufspreis verwechselt werden. Weitere Informationen zum Verkehrswert lesen Sie in dem Ratgeber Artikel.

Evernest, Immobilienmakler, Berlin, Nachbarschaft
Benötigen Sie Beratung beim Immobilienverkauf?

Unsere erfahrenen Immobilienmakler unterstützen Sie im kompletten Prozess des Verkaufs. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf.

Immobilie verkaufen mit Evernest

2. Warum brauche ich ein Wertgutachten?

Die Gründe für ein Wertgutachten ähneln denen für die Immobilienbewertung. Oft wird der Verkauf einer Immobilie anvisiert, wobei es hilfreich ist, diese vorab bewerten zu lassen. Weitere Anlässe für ein Wertgutachten können eine Erbschaft oder eine Scheidung sein. Außerdem kann es vorkommen, dass die Versicherung oder Bank den Wert der Immobilie benötigt. Hierfür kann ebenfalls ein Gutachten angefertigt werden.

In jedem Fall ist es hilfreich, die Einschätzung des Gutachters schriftlich festzuhalten. So können Verkäufer diese jederzeit nachlesen. Aber auch bei rechtlichen Streitigkeiten, wie im Erbfall oder bei einer Scheidung, bietet ein Wertgutachten eine gute Basis für weitere Gespräche und die Findung einer Lösung. Vollgutachten sind zudem gerichtlich anerkannt. Die Gerichte benötigen natürlich ebenfalls eine Verschriftlichung der Wertermittlung.

3. Wer erstellt ein Wertgutachten?

Wertgutachten können sowohl von freien Immobiliengutachtern als auch von geprüften oder sogar staatlich anerkannten Sachverständigen angefertigt werden. Zwar bringen alle drei Expertise mit, aber nur von der Industrie- und Handelskammer geprüfte Sachverständige können Gutachten anfertigen, die gerichtlich anerkannt werden. Für offizielle Bestimmungen oder bei Rechtsstreitigkeiten sollten also geprüfte Sachverständige beauftragt werden. Soll eine Immobilie hingegen verkauft werden, sind auch Bewertungen von Maklern bestens geeignet. Diese bringen umfangreiche Kenntnisse über Immobilien und den Immobilienmarkt mit. Unsere Makler bei Evernest führen gerne eine kostenlose Immobilienbewertung für Sie durch.

Unterlagen, um ein Wertgutachten zu erstellen

  • Grundbuchauszug
  • Bauzeichnungen
  • Wohn- und Nutzflächenberechnung
  • Belege über jegliche Modernisierungsarbeiten
  • Auszug aus Flurkarte / Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK)
  • Auszug aus dem Baulastenverzeichnis
Kosten Steuern Kalkulation Kaufen
Sind Sie unsicher was Ihre Immobilie wert ist?

Wenn Sie noch unsicher sind, ob Sie verkaufen wollen: Starten Sie doch mit einer kostenlosen Immobilienbewertung.

Immobilienbewertung starten

4. Wie viel kostet ein Wertgutachten?

Das Wertgutachten, auch Vollgutachten genannt, wird im Verhältnis zum Verkehrswert berechnet. Der Anteil beläuft sich in der Regel auf 0,5 bis 1 Prozent. Somit ist das Wertgutachten deutlich teurer als das Kurzgutachten, das rund 500 Euro kostet. Allerdings kann es im Gegensatz zum Kurzgutachten bei offiziellen Anlässen und Rechtsstreitigkeiten verwendet werden. Außerdem wird es bei Zwangsversteigerungen oder als Finanzierungsgrundlage für Banken beim Immobilienverkauf benötigt. Zusätzlich fällt ein Honorar für den Gutachter an, das vom geschätzten Verkaufspreis abhängt.

5. Welche Faktoren beeinflussen ein Wertgutachten?

Um das Wertgutachten zu erstellen, besichtigt der Gutachter die Immobilie und guckt sich das Haus oder die Wohnung genau an. Dabei achtet ein Gutachter auf Faktoren wie den Zustand der Immobilie, die Lage, den Bodenrichtwert, die Energieeffizienz, den Erschließungsgrad der Immobilie, die Altlasten auf dem Grundstück und die Marktlage. Auch individuelle Merkmale der Immobilie spielen eine Rolle.

Ehepaar Kosten Dokumente Hauskauf
Mehr Ratgeber und Tipps benötigt?

Lesen Sie hier alle unsere Artikel zum Thema Hausverkauf und Wohnung verkaufen

Ratgeber Immobilie verkaufen

6. Was ist ein Kurzgutachten?

Neben dem Vollgutachten kann auch ein Kurzgutachten erstellt werden. Das Kurzgutachten stellt eine vereinfachte Wertschätzung dar, im Zuge derer gewisse Unterlagen außen vor gelassen werden. Dies sind zum Beispiel die Grundbuchauszüge oder die Lagepläne. Ein Kurzgutachten ist deshalb kürzer als ein Wertgutachten und umfasst in der Regel lediglich zwei bis drei Seiten, sodass auch die Erstellung schneller ist. Die Kosten für ein Kurzgutachten belaufen sich dabei auf bis zu 500 Euro. Das Kurzgutachten kann für eine Werteinschätzung im Zuge einer Scheidung oder Erbschaft verwendet werden. Außerdem empfiehlt es sich für den Haus- oder Wohnungsverkauf. Es können zum Beispiel Makler fundierte Gutachten anfertigen, da sie sich mit Immobilien und der Marktlage sehr gut auskennen. Bei Evernest bieten wir Ihnen eine unverbindliche und kostenlose Immobilienbewertung durch einen unserer Makler an.

So funktioniert die Bewertung einer Immobilie

Schritt 1: Erfassen aller relevanten Objektdaten

Sie entscheiden, welche Bewertungsvariante Sie in Anspruch nehmen möchten. Mit Ihrer Hilfe tragen wir alle relevanten Objektdaten, die Ihre Immobilie ausmachen, zusammen.

Datenexpertise Digital Big Data
Datenexpertise Digital Big Data
Evernest Agent Makler Team in HamburgEvernest Agent Makler Team in Hamburg
1/3

Die wichtigsten Fragen zum Wertgutachten

Neugierig auf weitere Ratgeber und Tipps?

Melden Sie sich an und erhalten Sie regelmäßig neue Ratgeber-Informationen und aktuelle Immobilien-Angebote.

Weitere Tipps und Ratgeber

Ratgeber Haus kaufen bewerten Kosten Kalkulation

Unsere Ratgeber zum Thema Immobilie bewerten

Immobilienbewertung

Immobilienrechner

Bodenrichtwert

Verkehrswert

Hamburg Hafencity Ericusspitze, copyright:AndreasKreutzer

Unsere Tipps zu Thema Wohnen und Immobilien in Hamburg

Eppendorf

Winterhude

Eimsbüttel

Blankenese

Berlin, Evernest, Marketing, Immobilien

Unsere Tipps zum Thema Wohnen und Immobilien in Berlin

Wilmersdorf

Charlottenburg

Prenzlauer Berg

Friedrichshain