So finden Sie den richtigen Makler - Alle Tipps

Finden Sie den perfekten Immobilienmakler für Ihre Immobilie. Alle Informationen rund ums Thema erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Makler finden, Quelle: iStock

Erstellt am:

Zuletzt bearbeitet:

Den richtigen Makler finden

Die Wahl eines guten Immobilienmaklers ist entscheidend für eine schnelle und erfolgreiche Transaktion beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie. Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus über einen Makler verkaufen oder vermieten wollen, erfahren Sie in unserem Ratgeber wertvolle Tipps, um einen kompetenten Makler zu finden.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wo finde ich einen seriösen Immobilienmakler?
  2. Welche Arten von Immobilienmaklern gibt es?
  3. Woran erkenne ich einen guten Immobilienmakler?
  4. Wie wichtig ist die Höhe der Maklerprovision bei der Wahl des Immobilienmaklers?
  5. Wie beauftrage ich einen Immobilienmakler?

1. Wo finde ich einen seriösen Immobilienmakler?

Um den einen seriösen Makler für Ihr Vorhaben zu finden, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

1. Empfehlung In manchen Fällen schlagen Ihnen Freunde, Mitglieder der Familie oder Bekannte einen Makler vor, mit denen sie selbst gute Erfahrungen gemacht haben. Wenn Sie auf diese Weise einen Makler auswählen, können Sie sich relativ sicher sein, einen seriösen Makler zu finden. Wenn Sie eine Maklerempfehlung von einer Person Ihres Vertrauens bekommen, ist dies sehr wertvoll und gibt Ihnen Sicherheit. Offensichtlich gibt es hier aber ein Problem: Wenn niemand in Ihrem Bekanntenkreis gute Erfahrungen mit einem Makler aus ihrer Region gemacht hat, werden Sie auf eine andere Möglichkeit zurückgreifen müssen.

2. Onlinesuche nach Maklern Sie können auch über das Internet einen Makler suchen und Online-Vergleichsportale nach den besten Bewertungen durchstöbern. Allerdings sollte man hier vorsichtig sein, denn der Beruf des Immobilienmaklers ist in Deutschland nicht geschützt. Somit kann sich jeder als Makler ausgeben. Bevor Sie einen Immobilienmakler beauftragen und eine Maklervertrag unterschreiben, sollten Sie sich persönlich von seinen Kompetenzen überzeugen.

3. Inserate und Internetpräsenz Auf Immobilienportalen oder in Zeitungen finden Sie ebenfalls Anzeigen von Maklern, die ihre Dienstleistungen anbieten. Wenn Sie diese Inserate genau lesen und auf bestimmte Dinge achten, werden Sie gute Makler erkennen. Achten Sie darauf, ob die Anzeige besonders professionell wirkt, wie viele weitere Referenzen der Makler angibt und wie seriös diese wirken und vergleichen Sie, ob er eine übliche Provision verlangt.

Tip

Top Tipp:

Orientieren Sie sich nicht zu sehr an Bewertungen in Online-Portalen! Hier wird oft gezielt manipuliert. Die Portale finanzieren sich durch eine Gebühr, die Makler für die Listung zahlen. Schon dadurch können die Bewertungen verfälscht werden, da die Online-Portale natürlich daran interessiert sind, dass die Makler weiter ihre Plattform nutzen.

Team
Lernen Sie unsere Immobilienmakler in Hamburg kennen

Unser erfahrenes Team an Maklern berät Sie persönlich und kompetent direkt in Ihrer Nachbarschaft.

Unsere Makler in Hamburg

2. Welche Arten von Immobilienmaklern gibt es?

Alle Immobilienmakler können grundsätzlich jede Art von Immobilie verkaufen bzw. vermieten. Allerdings gibt es auch Makler, die sich speziell auf eine bestimmte Immobilienart spezialisiert haben. In der Regel wird zunächst zwischen kommerziellen Objekten und Wohnobjekten unterschieden. Bei Wohnimmobilien gibt bei den Maklern unterschiede in Ihrem regionalen Betreuungsgebiet (z.b. Fokus auf eine Stadt oder einen Stadtteil), auf die Objektart (also Häuser, Wohnungen und Grundstücke) sowie auch teilweise die Zielgruppe der Käufer und Verkäufer. Zudem gibt es Makler, die nur verkaufen und solche die nur vermieten. Unsere Immobilienmakler bei Evernest sind Experten beim Kauf und Verkauf von Immobilien, können Sie aber auch bei anderen Anfragen unterstützen. Bei uns finden Sie einen Makler für jedes Vorhaben. Kontaktieren Sie uns noch heute und verabreden Sie einen Beratungstermin!

Tip

Hinweis:

Seit der Diskussion um Mietpreisbremsen und der im Mietpreisnovellierungsgesetz, gibt es wenig Wohnungsmakler, die ausschließlich die Vermietung von Immobilien übernehmen. Den genauen Gesetzestext des Mietpreisnovellierungsgesetz’ finden Sie hier.

Evernest Makler und Immobilienberater in Berlin
Lernen Sie unsere Immobilienmakler in Berlin kennen

Unser erfahrenes Team an Maklern berät Sie persönlich und kompetent direkt in Ihrer Nachbarschaft.

Unsere Makler in Berlin

3. Woran erkenne ich einen guten Immobilienmakler?

Ein guter Immobilienmakler kennt sich bestens mit dem Immobilienmarkt in seiner Region aus und hat durch andere erfolgreiche Immobilienvermittlungen viele gute Referenzen gesammelt. Außerdem sind viele Immobilienmakler auch Experten in bestimmten rechtlichen Fragen wie zum Beispiel Notar-, Vertrags-, Miet- und Grundbuchrecht und haben sich durch Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen spezialisiert. Um Immobilien erfolgreich zu vermitteln, dürfen aber auch ein gewisser persönlicher Charme, Organisationstalent und exzellente Kommunikationsfähigkeiten nicht fehlen. Gute Immobilienmakler erkennen Sie daran, dass Sie Ihnen im besten Fall auch selbst eine Immobilie abkaufen würden.

Tip

Top Tipp:

Die meisten professionellen Immobilienmakler sind Mitglieder in einem Berufsverband wie zum Beispiel dem Immobilienverband Deutschland (IVD). Jedes Mitglied eines solchen Immobilienverbands muss regelmäßig sein Fachwissen nachweisen und wird oft zu Weiterbildungen eingeladen.

Vorteile der Zusammenarbeit mit einem Makler

Mobile device

Fundierte und exakte Wertermittlung

Money

Optimaler Verkaufspreis

Handshake

Schnellerer Verkaufserfolg

Location

Lokales Marktkenntnisse

Academy

Fundiertes Fachwissen

Star

Weniger Aufwand für den Verkäufer

4. Wie kann ich die Maklerprovision am besten verhandeln?

Die Maklerprovision beim Immobilienverkauf können Sie frei mit ihrem Makler verhandeln. Um einen guten Preis für die Dienste des Maklers zu bekommen, sollten Sie sich gut auf das Verhandlungsgespräch vorbereiten und gegebenenfalls schon einige Aufgaben erledigt haben. Wenn Sie zum Beispiel alle notwendigen Dokumente beisammen und das Exposé erstellt haben, wird die Verhandlung mit dem Makler einfacher für Sie. Sie sollten sich im Voraus auch darüber informieren, wie viel ein Makler in ihrer Region im Normalfall für eine Immobilienvermittlung verlangt. Orientieren Sie sich in den Verhandlungen am besten immer an den ortüblichen Maklerprovisionen. Beim Verkauf in Großstädten im Jahr 2020 lag der Satz meistens zwischen 5 und 7,14 Prozent des Kaufpreises. In Hamburg waren es 6,25 Prozent, in Berlin 7,14 Prozent. Lassen Sie sich aber in keinem Fall von der Höhe der Maklerprovision abschrecken. Ein Immobilienmakler schafft es mit seinem Netzwerk und seinem Verkaufsgeschick in den meisten Fällen, einen deutlich höheren Verkaufspreis für Sie zu erzielen. Zudem werden die Kosten seit 2020 zwischen Käufer und Verkäufer aufgeteilt: am 23. Dezember 2020 trat eine neue gesetzliche Regelung in Kraft. Nach dieser Regelung muss der Verkäufer einer Immobilie mindestens die Hälfte der anfallenden Maklerprovision bezahlen.

5. Wie beauftrage ich einen Immobilienmakler?

Um einen Immobilienmakler zu beauftragen, müssen Sie sich zunächst einmal für einen Makler entscheiden. Wenn Sie einen guten Makler gefunden haben, sollten Sie mit ihm einen schriftlichen Maklervertrag unterzeichnen, der die Provision sowie die Rechte und eventuelle Pflichten des Maklers festlegt. Maklerverträge können auf verschiedene Arten abgeschlossen werden. Es gibt einfache Maklerverträge, die mit mehreren Maklern gleichzeitig abgeschlossen werden können, Makleralleinaufträge, unter denen Makler und Eigentümer beide das Recht haben, einen Käufer bzw. Mieter zu suchen und qualifizierte Alleinaufträge, bei dem der Makler das alleinige Recht und auch die Pflicht hat, die Immobilie zu vermitteln. Alle Arten des Maklervertrags können befristet und unbefristet abgeschlossen werden.

Tip

Top Tipp:

Einen unbefristeten Maklervertrag können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen kündigen. Um einen befristeten Maklervertrag zu kündigen, braucht es allerdings triftige Gründe. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserem Ratgeber Immobilienmakler.

So funktioniert der Verkauf mit Evernest

Erstberatung Kaufen

Schritt 1: Persönliche Erstberatung

In einem Erstgespräch lernen Sie Ihren persönlichen Evernest-Berater kennen und erhalten einen ersten Eindruck von unserem Unternehmen und unserer Vision. Sie bekommen eine kompetente Einführung, nach der wir gemeinsam den Prozess unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Wünsche definieren.

Datenbasierte Einwertung
Premium Services
Exposé Premium Digital
Digitale Vermarktung Individuell
Käufermatching Besichtigung
Verkauft Closing
1/7

Fragen zum Thema Makler finden

Neugierig auf weitere Ratgeber und Tipps?

Melden Sie sich an und erhalten Sie regelmäßig neue Ratgeber-Informationen und aktuelle Immobilien-Angebote.