Berlin WiImersdorf Charlottenburg Fassade Wohnen, Quelle: Shutterstock
Berlin WiImersdorf Charlottenburg Fassade Wohnen, Quelle: Shutterstock

Wohnen und Leben in Berlin Wilmersdorf

Der Charme von Berlin Wilmersdorf

Wilmersdorf liegt etwas abseits der großen Touristen-Hotspots Berlins und bietet somit eine sehr gute Voraussetzung als Wohnort. Der Stadtteil hat eine sehr gute Infrastruktur und ist innerhalb des Berliner (S-Bahn-) Rings gelegen, was für eine optimale Verkehrsanbindung spricht. Kultur wird in Wilmersdorf gelebt, es gibt viele Galerien und Theater, aber auch wissenschaftliche Standorte wie das Max-Planck-Institut. Seine Freizeit kann man aber auch in den Wilmersdorfer Parks verbringen, die die verschiedensten Sportanlagen bieten, aber auch mit Seen und Street-Food-Märkten aufwarten können. Auch in puncto Shopping und Gastronomie hat Wilmersdorf so einiges zu bieten, was sich auch abseits von großen Ketten bewegt und Lokales in den Vordergrund rückt.

Die Lage von Berlin Wilmersdorf

Die Lage von Berlin Wilmersdorf

Der Ortsteil Wilmersdorf gehört zum Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Östlich von Wilmersdorf liegen die beiden Schöneberger Ortsteile Bayerisches Viertel und Friedenau. Südlich von Wilmersdorf gelegen beginnt Dahlem. Im Westen von Wilmersdorf finden sich die Ortsteile Schmargendorf, Halensee und Grunewald. Im Norden wiederum wird Wilmersdorf vom Ortsteil Charlottenburg-Nord durch den Kurfürstendamm und die Lietzenburger Straße getrennt. Der Ortsteil selbst besteht aus den Vierteln Güntzelkiez, Rheingauviertel und Wilmersdorf, dem Namensgeber.

Wilmersdorf liegt nahe des Berliner S-Bahn-Rings und wird von dieser an den Stationen Bundesplatz, Heidelberger Platz und Hohenzollerndamm angefahren. Durch den Stadtteil fahren auch diverse Berliner U-Bahnen, darunter die U2, U3, U7 und U9. Wilmersdorf liegt direkt an der A 100, der Berliner Stadtautobahn, auf die man am besten am Abzweig Steglitz an der Anschlussstelle Schmargendorf gelangt.

Berlin Wilmersdorf Katholische Heilig-Kreuz Kirche Copyright: pixelio/Rolf Handke
Berlin Wilmersdorf Katholische Heilig-Kreuz Kirche Copyright: pixelio/Rolf Handke
Berlin Wilmersdorf Katholische Heilig-Kreuz Kirche Copyright: pixelio/Rolf Handke
Berlin Wilmersdorf Katholische Heilig-Kreuz Kirche Copyright: pixelio/Rolf Handke

Die Geschichte und Architektur von Berlin Wilmersdorf

Wilmersdorf wurde während der Weimarer Republik zur Kulturhochburg, viele deutsche Künstler/innen und Literat/innen siedelten sich im Bezirk an, darunter Erich Kästner und Heinrich Mann. In dieser Zeit bildete sich ein neues kulturelles Zentrum Berlins am Kurfürstendamm mit Theatern und Gastronomie, das die künstlerische Elite nahezu magisch an einem Ort vereinte. In dieser Zeit entstand auch die noch heute bekannte Künstlerkolonie in Wilmersdorf, die aufgrund der Architektur und der politischen Gesinnung während der NS-Zeit als vermeintlich „Roter Block“ bezeichnet wurde. Hier regte sich Widerstand gegen den Terror, was dazu führte, dass viele Intellektuelle verfolgt und zu politischen Flüchtlingen wurden. Heutzutage wird diesen Menschen mit einer Bronzeplakette auf einem Stein am Ludwig-Barnay-Platz gedacht.

Wohnen und Leben in Berlin Wilmersdorf

Wohnen und Leben in Berlin Wilmersdorf

In Wilmersdorf gibt es überwiegend sehr gute Wohnlagen und ruhige Viertel. Auch heute ist Wilmersdorf noch immer eine Kulturhochburg. Das JARO Theater im Rheingauviertel bietet kinderfreundliche Bühnenstücke und das Black Boxx Theater an der Grenze zu Schmargendorf inszeniert modernes Theater und Lesungen vor neutralem, schwarzen Hintergrund.

Wilmersdorf bietet mit seinen Parks aber auch ausreichend Raum für Entspannung. Der Preußenpark bietet Erholung im Grünen kombiniert mit einigen Bildhauerstatuen und ist heute wohl am berühmtesten für seinen Street-Food-Markt, der über die Grenzen des Bezirks hinaus bekannt ist, und vor allem Thaispezialitäten anbietet.

Der Volkspark Wilmersdorf bietet noch mehr Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen. Es gibt einen öffentlichen Tennisplatz, Spielplätze, eine Boccia- und eine Minigolfanlage. Auf der westlichen Seite der Uhlandstraße geht der Volkspark Wilmersdorf weiter, ist hier jedoch etwas ruhiger und schmiegt sich rund um den Fennsee.

Berlin Wilmersdorf Volkspark Wilmersdorf Copyright: pixelio/Karl-Heinz Liebisch
Berlin Wilmersdorf Volkspark Wilmersdorf Copyright: pixelio/Karl-Heinz Liebisch
Berlin Wilmersdorf Volkspark Wilmersdorf Copyright: pixelio/Karl-Heinz Liebisch
Berlin Wilmersdorf Volkspark Wilmersdorf Copyright: pixelio/Karl-Heinz Liebisch

Die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen von Berlin Wilmersdorf

Die wohl bekanntesten Institutionen auf Wilmersdorfer Grund sind die Schaubühne am Lehniner Platz, das Haus der Berliner Festspiele und das Max-Planck-Institut, das auch für Laien seine Türen für Seminare, Events und Ausstellungen öffnet.

In Wilmersdorf gibt es zudem mehrere kleine Galerien, darunter die Hegenbarth Sammlung Berlin. Hier findet man Ausstellungen von handgezeichneter Kunst inklusive des kompletten Werks des Künstlers Josef Hegenbarth selbst. Neben den Zeichnungen werden jedoch auch Skulpturen, Filme und andere künstlerische Objekte aus Handarbeit in wechselnden Ausstellungen gezeigt.

Einkaufen und Shoppen in Berlin Wilmersdorf

Shopping in Berlin Wilmersdorf ist vielseitig. Neben mehreren Secondhand-Läden, in denen man verloren geglaubte Schätze wiederentdecken kann, gibt es auch exklusive Boutiquen, in denen der einzelne Kunde und das Einkaufserlebnis großgeschrieben werden.

Die Prager Passage bietet eine Ansammlung an Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, darunter Supermärkte, eine Drogerie, Feinkost- und Bioläden. Etwas weiter auf der Bundesallee in Richtung Norden gibt es auch einen Babyfachmarkt, der den Start ins Leben so optimal wie möglich macht.

Steht der Sinn nach dem ultimativen Shoppingerlebnis, dann muss man in das wohl berühmteste Kaufhaus Berlins, das KaDeWe, nur knapp außerhalb von Wilmersdorf. Auf sechs Etagen finden sich alle nur denkbaren Marken, der oberste Stock lockt mit Delikatessen aus aller Herren Länder. Auch außerhalb des KaDeWes reihen sich am Kurfürstendamm alle nur denkbaren Läden aneinander, um jeden Shoppingwunsch zu erfüllen.

Immobilien kaufen oder verkaufen in Wilmersdorf

Immobilien kaufen oder verkaufen in Wilmersdorf

Durchschnittlich kostet der Quadratmeter für eine Immobilie in Wilmersdorf 9100 Euro, bei Eigentumswohnungen liegt der Preis deutlich niedriger, da ein größeres Angebot vorhanden ist. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis liegt bei 4900 Euro und verzeichnet ein leichtes, konstantes Plus im Vergleich zu den letzten Jahren. Wilmersdorf liegt im höheren Preissegment der Hauptstadt, was durch die Anlagen in guter bis sehr guter Lage und den hohen Wohnkomfort auch durchaus gerechtfertigt ist.

Wollen Sie Ihre Immobilie in Berlin Wilmersdorf bewerten lassen, um sie zu verkaufen oder suchen Sie noch die richtigen Makler/innen, um ihre Wohnträume zu verwirklichen? Wir stehen Ihnen mit unserer Expertise gerne zur Seite.

Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020