Berlin Karow grünes Fels, Copyright: Christopher Winkler auf Pixabay
Berlin Karow grünes Fels, Copyright: Christopher Winkler auf Pixabay

Wohnen und Leben in Berlin Karow

Der Charme von Karow

Umgeben von Natur ist der beschauliche Berliner Stadtteil Karow eine Oase mitten in der Großstadt. Hier kann man auf den vielen Grünflächen entspannen, durch die familiären Läden schlendern oder abends die vielen diversen Restaurants ausprobieren. Der beruhigende Charme von Karow lädt zum Wohlfühlen ein und ist vor allem für Familien ein ruhiges Paradies. Gleichzeitig ist man von Karow aus, dank der guten Verkehrsanbindung, schnell im Großstadtgetümmel. Noch sind Häuser und Wohnungen in Karow relativ preiswert. Da der Stadtteil bei jungen Familien aber immer beliebter wird, ist davon auszugehen, dass die Preise in den nächsten Jahren steigen werden.

Die Lage von Karow

Karow liegt im Nordosten des Berliner Bezirks Pankow. Genau wie die angrenzenden Stadtteile Französisch-Buchholz, Buch, Blankenburg und Malchow, ist Karow ein ruhiger Ort mit Vorstadtcharakter. Im Nordwesten des Bezirks lädt das Naturschutzgebiet rund um die Karower Teiche zu ausgedehnten Spaziergängen in der Natur ein. Trotz des ländlichen Charakters von Karow ist man schnell im Stadtgeschehen. Vom Bahnhof Karow fährt die S-Bahn-Linie S2 alle zehn Minuten Richtung Brandenburger Tor. Man ist in nur 30 Minuten mitten in Berlin. Und auch mit dem Auto kommt man schnell von A nach B. Karow verfügt über eine direkte Anbindung an den Berliner Ring (A10) und grenzt an einen Zubringer zum Bundesautobahnnetz.

Wohnen und Leben in Karow

Karow grenzt nicht nur an die grüne Oase des Naturschutzgebiets rund um die Karower Teiche, auch kleine Parks und Grünflächen sind überall im Viertel zu finden. Rund um den historischen Ortskern entwickelten sich mehrere kleine Siedlungen mit Villen und Einfamilienhäusern. Um diese beschauliche Atmosphäre einer Kleinstadt beizubehalten, engagiert sich schon seit Jahren eine Bürgerinitiative gegen den Bau mehrstöckiger Häuser. Dank der vielen zugezogenen Familien mit Kindern gibt es in Karow außerdem gleich mehrere Kindergärten und Schulen und auf den Spielstraßen ist immer etwas los. In Karow trifft man sich bei den Events der evangelischen Gemeinde wie zum Beispiel beim Beachvolleyball-Turnier und dem Trödel Café oder abends beim italienischen, indischen oder japanischen Festmahl in einem der vielen kleinen Restaurants.

Einkaufen und Shoppen in Karow

Entlang der Achillesstraße mitten in Karow gibt es zahlreiche Supermärkte und Drogerien, Bekleidungs- und Schuhgeschäfte sowie einige familiäre Läden. Das Schreibwarengeschäft Stiftikus Schreibwaren und die Buchhandlung Schmökerzeit laden zum Stöbern in entspannter Atmosphäre ein. Bei solch einem Bummel entlang der beschaulichen Achillesstraße kann man fast vergessen, dass man eigentlich in einer Großstadt lebt. Aber dank der guten Verkehrsanbindung sind die großen Einkaufszentren und zahlreichen Boutiquen im Zentrum Berlins auch nur 30 Minuten entfernt. Dort können Sie sich auf eine ausgedehnte Shoppingtour begeben.

Immobilien kaufen oder verkaufen in Karow

Die Nähe zur Natur und der beschauliche Kleinstadtcharakter des gut angebunden Ortsteils macht Karow bei jungen Familien immer beliebter. Auf ehemaligen Ackerflächen des Stadtteils entstanden in den letzten Jahren große Wohnbauprojekte und das Wohnungsbaupotenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Verglichen mit zentraleren Gegenden in Berlin sind Häuser und Wohnungen im gesamten Bezirk Pankow relativ preiswert. Im Durschnitt lag der Kaufpreis für Ein- und Zweifamilienhäuser bei 2552 bis 5444 Euro pro Quadratmeter (Stand 2019). Wohnungen in diesem Bezirk sind mit durchschnittlich 2200 bis 6216 Euro pro Quadratmeter sogar etwas günstiger (Stand 2019). Wenn Sie daran interessiert sind, eine Immobilie in Berlin-Karow zu kaufen oder Ihre Immobilie bewerten zu lassen und zu verkaufen, stehen unsere Makler in Berlin Ihnen gern mit ihren Fachkenntnissen zur Verfügung.