Wohnen und Leben in Berlin Rummelsburg

Der Charme von Berlin Rummelsburg

Rummelsburg ist ein Ortsteil, der reich an denkmalgeschützten Gebäuden ist, deren stuckverzierte Fassaden die Straßen schmücken. Als Ortsteil im Bezirk Lichtenberg liegt Rummelsburg östlich des Berliner Stadtzentrums und ist durch Regionalbahn, S-Bahn und Bus an die umliegenden Bezirke angebunden. Das Stadtbild von Rummelsburg variiert je nach Kiez. Der Weitlingkiez als Gründerzeit-Altbaugebiet ist mit seinen ruhigen Wohnstraßen, Schulen und Sportanlagen besonders bei Familien beliebt. Im Kaskelkiez, auch Victoriastadt genannt, findet man noch Wohnhäuser mit Werkstätten und Remisen in den Hinterhöfen, die ihren ganz eigenen Charme versprühen. Etwas eleganter wohnt es sich in den Luxuswohnungen und Reihenhäusern der Wasserstadt Rummelsburg, direkt am Ufer des Rummelsburger Sees. Grünanlagen, die Nähe zu den Gewässern der Spree und des Rummelsburger Sees sowie eine ausgezeichnete Infrastruktur zeichnen Rummelsburg als begehrten Wohnort aus.

Die Lage von Berlin Rummelsburg

Rummelsburg gehört als Ortsteil zu dem Berliner Bezirk Lichtenberg und liegt östlich des Zentrums der Hauptstadt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man den Berliner Hauptbahnhof bereits nach knapp 20 Minuten Fahrzeit. Auch der Bahnhof Berlin Ostkreuz liegt nur eine S-Bahnstation entfernt. Die Lage von Rummelsburg zeichnet sich durch seine Grünflächen und die Nähe zum Wasser aus. Idyllische Spaziergänge am Ufer entlang gibt es im Süden von Rummelsburg, wo der Ortsteil an die Spree und die Rummelsburger Bucht grenzt. Rund um den Nöldnerplatz gibt es zahlreiche Grünflächen, die Platz zum Erholen bieten.

Die Geschichte und Architektur von Berlin Rummelsburg

Im Jahr 1669 wurde das erste Gebäude in Rummelsburg errichtet, eine Ziegelei. Auch heute noch dominieren im Südosten der Stadt die Industriebauten das Stadtbild, in den anderen Teilen Rummelsburgs gibt es einen bunten Mix aus denkmalgeschützten Gründerzeitbauten und modernen Neubauten. Am Ufer des Rummelsburger Sees gibt es viele Immobilien im gehobenen Preisniveau. Neben Luxuswohnungen gibt es hier auch Reihenhäuser, Eigenheimsiedlungen, neue Geschossbauten und Atelierhäuser. Der sogenannte Sonnenhof im Osten Rummelsburgs fällt als dominant wirkende Blockbebauung ins Auge. Die vielen Grünanlagen sowie Spiel- und Erholungsoasen in den Innenhöfen der Karrees im Zentrum des Ortsteiles machen Rummelsburg besonders kinderfreundlich.

Wohnen und Leben in der Rummelsburger Bucht

Wohnen und Leben in der Rummelsburger Bucht

In den Straßen des Weitlingkiez lebt es sich idyllisch und ruhig. Die Schulen sowie das Sportstadion im Kiez machen das Wohnen in Rummelsburg besonders für Familien attraktiv. Der Schulbau am Nöldnerplatz ist von Grünanlagen, einer Skaterbahn und einem Spielplatz umgeben. In der Wasserstadt lebt es sich etwas luxuriöser, hier begrüßen teilweise sogar Portiers die Bewohner/innen der Wohnungen. Am Ufer des Rummelsburger Sees wird mit Blick aufs Wasser gewohnt und die zahlreichen Grünflächen sorgen für ein angenehmes Wohnflair. Das Leben in Rummelsburg wird durch die Nähe zum Wasser geprägt, nach einem langen Arbeitstag kann man hier bei einem Spaziergang alle Sorgen vergessen.

Die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Berlin Rummelsburg

In Rummelsburg kann schon bei einem Rundgang viel entdeckt werden. In dem Ortsteil gibt es viel Streetart, die das Straßenbild verschönert. Bekannt ist Rummelsburg auch für das Elektrizitäts- und Heizkraftwerk Klingenberg, das noch heute einen Großteil der Energieversorgung von Berlin stellt. Im Wohngebiet Victoriastadt kann man das Museum Lichtenberg und das Wahrzeichen des Gebietes erkunden. Der Schrotkugelturm befindet sich in der Nöldnerstraße und kann im Rahmen des Tags des offenen Denkmals und der Langen Nacht der Museen besichtigt werden.

Einkaufen und Shoppen in Berlin Rummelsburg

In Rummelsburg gibt es alles, was es für den alltäglichen Bedarf braucht. In verschiedenen Einkaufszentren kann nach Belieben geshoppt werden, wer trotzdem nicht fündig wird, ist dank öffentlicher Verkehrsmittel schnell im Zentrum der Stadt. Das größte Einkaufszentrum ist das Victoria-Center, in dem es neben frischen Lebensmitteln auch Gastronomie und Beautysalons gibt. In der Lückstraße gibt es regelmäßig den sogenannten Marktschwärmer in Rummelsburg, bei dem man regionale und frische Produkte erstehen kann. Wer in Rummelsburg auswärts essen will, kann aus einer Vielzahl von Restaurants wählen. Bei schönem Wetter ist die Hafenküche mit Spreeblick ein beliebtes Ziel.

Immobilien kaufen oder verkaufen in Rummelsburg

Immobilien kaufen oder verkaufen in Rummelsburg

Die gute Anbindung an die verschiedenen Bezirke Berlins und die familienfreundlichen Kieze machen das Wohnen in Rummelsburg beliebt. Der sanierte Altbaubestand zieht immer mehr Bewohner/innen in die Victoriastadt und der Bezirk befindet sich so im Wachstum. Die Immobilienpreise in Rummelsburg variieren nach Lage, besonders in der Wasserstadt Rummelsburg herrscht ein gehobenes Preisniveau. Im Jahr 2019 lag der durchschnittliche Kaufpreis für Ein- und Zweifamilienhäuser in Lichtenberg bei circa 4400 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Wer eine Eigentumswohnung in Rummelsburg kaufen oder verkaufen wollte, der musste mit durchschnittlich 4100 Euro pro Quadratmeter rechnen. Wenn Sie mehr über den Erwerb einer Wohnung erfahren möchten oder Ihre Immobilie in Rummelsburg bewerten lassen und verkaufen wollen, stehen unsere Makler/innen und Expert/innen Ihnen jederzeit mit ihren Fachkenntnissen zur Seite.

Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020