Hamburg Wellingsbüttel Torhaus, copyright:AndreasKreutzer
Hamburg Wellingsbüttel Torhaus, copyright:AndreasKreutzer

Wohnen und Leben in Wellingsbüttel

Der Charme von Wellingsbüttel

Hamburg Wellingsbüttel ist eine Idylle im grünen Alstertal. Wer dem Stadttrubel ein dörfliches und beruhigtes Wohnen vorzieht, wird sich hier wohlfühlen. Im Norden der Hansestadt haben sich über die Jahrzehnte hinweg viele wohlhabende Hamburger niedergelassen. Eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten und ein breites kulturelles Angebot im Wellingsbüttler Torhaus sorgen für einen hohen Lebensstandard. Leben in Wellingsbüttel heißt direkt an der Alster zu leben. An das Stadtzentrum Hamburgs, das man über die drei S-Bahnlinien schnell und bequem erreicht, ist man gut angebunden.

Die Lage von Wellingsbüttel

Wellingsbüttel liegt im Norden Hamburgs und ist einer der westlichen Stadtteile des Regionalbereichs Alstertal. Im Norden, abgegrenzt durch die Alster, liegen Hummelsbüttel und Poppenbüttel, östlich und südöstlich liegen Sasel und Bramfeld. Südwestlich wird Wellingsbüttel von Ohlsdorf begrenzt.

Die Geschichte von Wellingsbüttel

Die Geschichte von Wellingsbüttel

Mit seiner erstmaligen urkundlichen Erwähnung im Jahr 1296 ist Wellingsbüttel einer der ältesten Stadtteile Hamburgs. Das Dorf bildete sich um das ehemalige Rittergut Wellingsbüttel, das als späteres Herrenhaus über die Jahrhunderte zwischen verschiedenen adeligen Besitzern wechselte und heute immer noch das bedeutendste Wahrzeichen des Ortes ist. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts stieg die Einwohnerzahl rapide. Nach dem Zweiten Weltkrieg sind viele Hamburger aus anderen Teilen der Stadt hinzugezogen. Wellingsbüttel selbst blieb fast komplett verschont, lediglich ein einziges Gebäude wurde beschädigt.

Hamburg Wellingsbüttel Herrenhaus, copyright:AndreasKreutzer
Hamburg Wellingsbüttel Herrenhaus, copyright:AndreasKreutzer
Hamburg Wellingsbüttel Herrenhaus, copyright:AndreasKreutzer
Hamburg Wellingsbüttel Herrenhaus, copyright:AndreasKreutzer

Wohnen und Leben in Wellingsbüttel

Wellingsbüttel ist allem voran eine Wohngegend. Die Bewohner haben viel Platz, um genau zu sein etwa 57 Quadratmeter im Durchschnitt. Viele alte Vorkriegshäuser, Alleen und Parks machen den Reiz des Stadtteils aus. Mit seiner Lage im beliebten Alstertal gehört es zu den reichsten Bezirken Hamburgs. Das durchschnittliche Jahreseinkommen der Bewohner beträgt mehr als doppelt so viel wie der Hamburger Gesamtdurchschnitt. Wohnen in Wellingsbüttel ist begehrt. Mit den stadtteileigenen Tennis-, Reitsport- und Tischtennisvereinen, den Kulturveranstaltungen im Torhaus und dem eigenen Oster- und Weihnachtsmarkt etablierte sich eine fast dörfliche Ortsgemeinschaft unter den Bewohnern. Der Alsterverein und der Kulturkreis Torhaus organisieren Exkursionen sowie Wanderungen im Alstertal und veranstalten Konzerte, Lesungen und Ausstellungen im Torhaus.

Die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Wellingsbüttel

Zwei historische Bauten streiten sich um den Platz als das bedeutendste Gebäude in Wellingsbüttel. Zum einen gibt es das Herrenhaus Wellingsbüttel, auf das die Gründung des Stadtteils zurückgeht und welches heute eine noble Seniorenresidenz mit Edel-Restaurant und Wellnessbereich ist. Zum anderen gibt es das nicht weniger geschichtsträchtige Torhaus Wellingsbüttel, ein gemütliches Fachwerkgebäude, das einst landwirtschaftlich genutzt wurde. Heute gilt es als Zentrum kultureller Veranstaltungen und wird gern für Feiern, Hochzeiten und Empfänge gebucht. Neben diesen historischen Gebäuden gibt es den Alsterwanderweg, der sich durch verwunschene Wälder und weites Auenland zieht. Auf einem Spaziergang oder einer Wanderung über Brücken, vorbei an Mühlenteichen und Schleusen gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten in Cafés und Restaurants.

Einkaufen und Shoppen in Wellingsbüttel

Einkaufen in Wellingsbüttel kann man in mehreren kleinen Geschäften und auf dem Wochenmarkt in der Nähe des S-Bahnhofs Wellingsbüttel. Das neue Zentrum mit dem Marktplatz, das dort 2007 entstand, bietet außerdem ein Ärztehaus und einen Supermarkt. Für größere Einkäufe und zum Shoppen kann das Alstertal-Einkaufszentrum im benachbarten Poppenbüttel besucht werden.

Immobilien kaufen oder verkaufen in Wellingsbüttel

Immobilien kaufen oder verkaufen in Wellingsbüttel

Aufgrund seiner beruhigten Lage, der guten Möglichkeit zur Naherholung und dem geraumen Platz steigt nicht nur Wellingsbüttels Beliebtheit kontinuierlich, sondern auch die Immobilienpreise. So gehört Wellingsbüttel zu den teuersten Stadtteilen Hamburgs. Die Immobilienpreise in Wellingsbüttel bewegen sich im oberen Viertel der Preisspanne für ganz Hamburg. Anfang 2020 betrug der Bodenrichtwert pro Quadratmeter Grundstücksfläche für Ein- und Zweifamilienhäuser mit 600 Quadratmetern Grundstücksgröße etwa 1000 Euro. Damit liegt er deutlich über dem Hamburger Durchschnitt von 830 Euro. Der Kaufpreis pro Quadratmeter Wohnfläche für Eigentumswohnungen liegt durchschnittlich bei 4600 Euro, der für Häuser bei etwa 6000 Euro. Wenn Sie Beratung für den Hauskauf oder Immobilienverkauf in Wellingsbüttel bemötigen, melden Sie sich bei unseren Experten-Team und unseren Makler/innen, die für Sie Ihre Traumimmobilie in Wellingsbüttel finden.

Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020
Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020
Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020
Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020