Hamburg Alsterdorf Blick auf die Alster
Hamburg Alsterdorf Blick auf die Alster

Wohnen und Immobilien in Hamburg Alsterdorf

Der Charme von Hamburg Alsterdorf

Jung, modern und gemütlich - so lässt sich der Stadtteil am Rande des Hamburger Zentrums, der sich kontinuierlich neu erfindet, treffend beschreiben. Alsterdorf überzeugt durch eine Vielzahl an Vorteilen, die das Wohnen und Leben in Alsterdorf außerordentlich angenehm gestalten. Dazu zählt einerseits die zentrale Lage Alsterdorfs, andererseits das wunderbar erfrischende Grün der Umgebung. Wer also die Nähe zum Zentrum liebt, aber nicht auf die Nähe zur Natur verzichten möchte, ist in Alsterdorf genau richtig. Durch den Kauf einer Immobilie in Alsterdorf können Sie sich sicher sein, künftig eine der schönsten und spannendsten Gegenden Hamburgs als Ihr Zuhause bezeichnen zu können. Die abwechslungsreiche Umgebung und die vielen verschiedenen Menschen innerhalb des Bezirks gestalten das Leben in Alsterdorf besonders reizvoll und erleichtern Ihnen mit Sicherheit das Einleben in Ihrer neuen Heimat.

Die Lage von Hamburg Alsterdorf

Eine der schönsten und beliebtesten Gegenden zum Wohnen in Alsterdorf ist das Gebiet direkt an der Alster. Aufgrund der sehr ruhigen Lage und der Nähe zum idyllischen Alsterwanderweg ist dieser Teil Alsterdorfs bei Immobiliensuchenden besonders begehrt. Auch die City-Nord, in der zahlreiche namhafte Firmen ihren Sitz haben, ist nur einen Katzensprung entfernt. Dank der vielen Buslinien, die Alsterdorf mit den umliegenden Stadtteilen und dem Zentrum Hamburgs verbinden, gelangen Sie jederzeit schnellstmöglich in das Zentrum und die umliegenden Stadtteile. Die beiden Haltestellen der Hamburger U-Bahn Alsterdorf und Sengelmannstraße befinden sich ebenfalls im Stadtteil Alsterdorf und sind eine schnelle und bequeme Möglichkeit, um in die Innenstadt von Hamburg zu gelangen. Auch der Hamburger Airport Helmut Schmidt lässt sich innerhalb weniger Minuten problemlos mit der U-Bahn-Linie 1 erreichen. Im Osten grenzt Alsterdorf an den Stadtteil Ohlsdorf, im Süden an Winterhude sowie Eppendorf und im Westen an Groß Borstel. Die Alster durchfließt den Stadtteil von Nordosten nach Südwesten und ist Namensgeber dieses schönen Stadtteils.

Wohnen und Leben in Hamburg Alsterdorf

Wohnen und Leben in Hamburg Alsterdorf

Die viele Grünanlagen und vor allem der malerische Alsterlauf verleihen Alsterdorf seinen idyllische Charme, der nicht gerade den Eindruck erweckt, dass Sie sich inmitten einer der größten Städte Deutschlands befinden. Alsterdorf verbindet einen dörflichen Charakter mit den Annehmlichkeiten einer Großstadt: So genießen Sie die idyllische und ruhige Atmosphäre auf der einen Seite, die Nähe und schnelle Erreichbarkeit zahlreicher Einrichtungen auf der anderen Seite. Neben etlichen niedergelassenen Ärzten verschiedenster Fachrichtungen und mehreren Krankenhäusern gibt es im Einzugsgebiet von Alsterdorf diverse Schulen und Kitas. Besonders attraktiv zeigt sich zudem die Nähe zum Hamburger Stadtpark, die Alsterdorf einmal mehr punkten lässt. Verschiedene Sportstätten und Freizeiteinrichtungen runden das umfassende Angebot des Stadtteils Alsterdorf ab. Aufgrund seiner Struktur bietet Alsterdorf nur bedingt Raum für den Neubau weiterer Wohnungen. Die einzige Möglichkeit in Alsterdorf neuen Wohnraum zu schaffen, ist die von der Stadt Hamburg vorangetriebene Nachverdichtung. Im Rahmen dieser sollen Baulücken genutzt werden, um neue Wohnungen entstehen lassen zu können. Ein bedeutendes Neubauprojekt in Alsterdorf ist das Koops-Quartier in der Nähe des Alsterdorfer Marktes. Dort sollen 90 Mietwohnungen entstehen, die insbesondere Familien eine neue Heimat bieten sollen. Um den besonderen und lebenswerten Charakter dieses wunderschönen und grünen Stadtteils auch bei zunehmender Bewohnerzahl zu erhalten, legen die Stadt Hamburg und die Bewohner Alsterdorfs großen Wert auf die Erhaltung der vorhandenen Grünflächen.

Hamburg Alsterlauf im Herbst, Quelle: Pixabay
Hamburg Alsterlauf im Herbst, Quelle: Pixabay
Hamburg Alsterlauf im Herbst, Quelle: Pixabay
Hamburg Alsterlauf im Herbst, Quelle: Pixabay

Die Geschichte und Architektur von Hamburg Alsterdorf

1219 wurde Alsterdorf erstmals als „Alsterthorpe“ urkundlich erwähnt und gehörte seit dem 14. Jahrhundert abwechselnd zum Kloster Harvestehude (später St. Johannis-Stift) und zum Holsteinischen Amt Trittau, wodurch es 1773 unter dänischer Verwaltung stand. 1803 gelangte es schließlich im Tausch gegen Bilsen bei Quickborn in Hamburger Besitz. Durch diesen Tausch konnte die Stadt die letzte Lücke in ihren Alster-Besitztümern schließen. Seit 1830 gehörte Alsterdorf der Herrschaft Geestlande. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war Alsterdorf ein reines Bauern- und Handwerkerdorf mit weniger als 150 Einwohnern. Um 1860 erwarb der Pfarrer Heinrich Matthias Sengelmann - nach dem später eine Straße im Ortsteil benannt wurde - ein Häuschen im Dorf und gründete ein Behindertenheim, die heutige Evangelische Stiftung Alsterdorf. Seit den 1870er Jahren siedelten sich dort mehrere Bleichereien und Wäschereien sowie in folgenden Jahren die Vera-Filmwerke an. Ab 1920 etablierten sich die ersten Villenviertel an der Braband- und an der Inselstraße, und von 1935-38 entstand die Gartenstadt zwischen Heilholtkamp und Hochbahntrasse.

Die Sehenswürdigkeiten in Hamburg Alsterdorf

Die Sehenswürdigkeiten in Hamburg Alsterdorf

Alsterdorf besticht durch seine schöne Natur und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass viele Bewohner besonders die grünen Parkanlagen des Stadtteils - wie beispielsweise den Stadtpark oder den nahegelegenen Haynspark - schätzen. Aber Alsterdorf kann auch anders: In unmittelbarer Nähe des Stadtteils befindet sich die Alsterdorfer Sporthalle. In dieser Konzerthalle, die bis zu 7000 Besucher fasst, treten regelmäßig namhafte Künstler auf und verleihen Alsterdorf dadurch einen lebensfreudigen, bunten Flair. Eine weitere Konzert-Bühne befindet sich in der Nähe auf dem legendären Open-Air-Gelände des Hamburger Stadtparks. Dieser ist aus Alsterdorf sehr gut erreichbar. Neben der beliebten Open-Air-Bühne befindet sich im Stadtpark außerdem das Hamburger Planetarium. Ein Ort, der nicht nur Kinder und Familien begeistern dürfte und einen Besuch auf jeden Fall wert ist.

Hamburg Winterhude Planetarium im Stadtpark, Quelle:pixabay
Hamburg Winterhude Planetarium im Stadtpark, Quelle:pixabay
Hamburg Winterhude Planetarium im Stadtpark, Quelle:pixabay
Hamburg Winterhude Planetarium im Stadtpark, Quelle:pixabay

Einkaufen und shoppen in Hamburg Alsterdorf

Trotz seines idyllischen Charmes und seiner entspannten Atmosphäre genießen Sie in dem attraktiven Wohngebiet Alsterdorf eine sehr gute Infrastruktur. Zahlreiche Geschäfte sorgen dafür, dass Sie die Dinge des alltäglichen Bedarfs meist nur wenige Schritte von Ihrem Eigenheim entfernt besorgen können. Sollten Sie dennoch etwas nicht in Alsterdorf vor Ort finden, stellt die sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr eine erstklassige Möglichkeit dar, individuelle Boutiquen oder außergewöhnliche Geschäfte bequem und ohne größeren Zeitaufwand zu erreichen. Das Alstertaler Einkaufszentrum macht aus dem Einkauf ein wahres Erlebnis. In dem modernen Einkaufszentrum warten neben Einzelhandelsgeschäften und bekannten Handelsketten längst auch vielfältige gastronomische Einrichtungen und umfangreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Verschiedene Aktionen und Veranstaltungen machen Einkaufszentren zu wichtigen kommunikativen Orten, an denen sich vor allem junge Menschen und Familien gerne treffen. Die Lebensader des Stadtteils ist die Alsterdorfer Straße, die durch den gesamten Stadtteil führt und an der verschiedenste Geschäfte und Restaurants gelegen sind. Das Herzblatt des Stadtteils ist jedoch der Alsterdorfer Markt, wo sich jeden Freitag die Bewohner auf dem bunten Wochenmarkt tummeln, um sich mit frischen Produkten aus der Region zu versorgen. Von Obst und Gemüse über Molkereiprodukte bis zu Blumen und Gewürzen bekommen Sie hier alles, was das Feinschmecker-Herz begehrt. Die kleinen Geschäfte, die rund um den Alsterdorfer Markt gelegen sind, laden zu einem anschließenden Schaufenster-Bummel ein.

Immobilien kaufen oder verkaufen in Alsterdorf

Immobilien kaufen oder verkaufen in Alsterdorf

Aufgrund des sehr durchmischten Bestandes an Wohnraum, welcher sowohl Neubauten als auch Bestandsbauten umfasst, können die Preise für Eigentumswohnungen und Häuser in Alsterdorf stark variieren. Je nach Zustand und Lage müssen Sie für eine Eigentumswohnung von einem Quadratmeterpreis von 4000 bis 7500 Euro ausgehen, im Schnit liegt er bei ca. 5.000 Euro. Da die Preise für Immobilien in Hamburg zuletzt stetig gestiegen sind und insbesondere Alsterdorf einen Preisanstieg von 36,8 Prozent für Eigentumswohnungen innerhalb der letzten 5 Jahre verzeichnen konnte, ist von einer weiteren Wertsteigerung von Immobilien auszugehen. Dies liegt vor allem an der ungebrochenen Attraktivität der Stadt Hamburg, die aufgrund einer hohen Lebensqualität viele junge Familien und Singles anzieht. In Alsterdorf eine Wohnung oder ein Haus zu erwerben birgt angesichts der Marktentwicklung in Hamburg nur geringe Risiken. Der Immobilienwert in Alsterdorf steigt seit Jahren stetig und macht Wohnungen in diesem Stadtteil zu einer guten Wertanlage. Diese Wohngegend zeichnet sich noch durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aus.

Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020
Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020
Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020
Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020