Wohnen und Leben in Berlin Frohnau

Der Charme von Berlin Frohnau

Berlin Frohnau besitzt einen einzigartigen Charme: Läuft man durch den Stadtteil, könnte man das Gefühl bekommen, in einer dörflichen Nachbarschaft zu sein. Man kennt sich, die Atmosphäre ist freundlich. Dabei gehört Frohnau fest zum Stadtteil Reinickendorf, auch wenn die Landesgrenze zu Brandenburg nicht weit entfernt ist. Aufgrund der Lage am Stadtrand ist man in Frohnau schnell in den umliegenden Naturschutzgebieten, im Waldgebiet Frohnau oder am Hubertussee. Der Stadtteil ist das ideale Wohngebiet, wenn man sich zwischen Wohnen im Grünen und in der Stadt nicht entscheiden kann. In Frohnau muss man das auch überhaupt nicht tun, hier kann man beides haben.

Die Lage von Berlin Frohnau

Berlin Frohnau liegt im nördlichsten Zipfel des Bezirks Reinickendorf und ist an drei Seiten von Brandenburger Gemeinden umgeben. Im Osten grenzt Frohnau an Glienicke/Nordbahn und im Westen an das große Naturschutzgebiet Stolpe. Hinter dem Waldgelände Frohnau im Norden liegt Hohen Neuendorf. Im Süden grenzt Frohnau an den Stadtteil Hermsdorf, der ebenfalls zum Bezirk Reinickendorf zählt. Frohnau verfügt über eine zentrale S-Bahn-Station und ist über die B96 gut von Berlin oder dem Umland aus erreichbar. Der Stadtteil wird außerdem von mehreren Buslinien durchkreuzt, die eine Anbindung an die U6 am U-Bahnhof Alt-Tegel und die U9 am U-Bahnhof Osloer Straße schaffen.

Die Geschichte und Architektur von Berlin Frohnau

Frohnau entstand als Villenkolonie im 19. Jahrhundert und sollte die Nähe zu Berlin verkörpern, aber auch das ruhige Leben. Viel von diesem Flair ist heute noch in Frohnau zu spüren, man hat das Gefühl, die Großstadt weit hinter sich gelassen zu haben. Es war geplant, den Ort bis in den angrenzenden Wald zu erweitern, doch mit dem Beginn des Ersten Weltkrieges wurde das Projekt aufgegeben. Die schon entstandenen Bauten erfuhren die unterschiedlichste Nutzung im Verlauf der Jahre, heute werden sie vor allem für Kunstausstellungen genutzt. Während der deutschen Teilung wurde die ummauerte Form von Frohnau scherzhaft als Entenschnabel im äußersten Zipfel Berlins bezeichnet.

Wohnen und Leben in Berlin Frohnau

In Frohnau ist es ruhig, der Ortskern hat einen fast dörflichen Charakter. Es gibt viele freistehende Häuser, man kennt die Leute, denen man auf der Straße begegnet. Frohnau ist ein Stadtteil, in dem gewohnt und gelebt wird, die Partyszene ist weit entfernt. Umso mehr schätzt man hier die Nähe zur Natur und verbringt seine Freizeit im Grünen oder im eigenen Garten. Wen es in die Restaurants, Bars oder Clubs der Stadt lockt, der gelangt durch die zentrale S-Bahn-Anbindung schnell mitten ins Geschehen. An möglichen Freizeitaktivitäten, die einen Ausgleich zum Alltag schaffen, mangelt es in Frohnau nicht. Es gibt die verschiedensten Sportplätze, einen Hundeauslaufplatz, Seen und Wälder zu erkunden.

Die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen von Berlin Frohnau

Im Forst Frohnau gibt es eine versteckte Ruine vom Neuen Gutshof Frohnau zu entdecken sowie im südlichen Zipfel an der A111 eine Gedenkstätte für die Opfer der deutschen Teilung. Die zentralen Plätze um den S-Bahnhof Frohnau wurden im Stil der englischen Gartenkunst gestaltet und mit verschieden blühenden Kastanienbäumen umrahmt und lohnen zu jeder Jahreszeit einen Besuch. Das Kasinohaus mit dem dazugehörigen Turm ist von beiden Plätzen aus immer gut zu sehen und wurde auf die Liste der denkmalgeschützten Berliner Gebäude mit aufgenommen. Früher wurde der Kasinoturm als Wasserturm genutzt, heute gehört er zum Frohnauer Wappen. Er verfügt über eine Aussichtsplattform in 26 Metern Höhe, die einen Rundumblick über Frohnau und die Umgebung erlaubt.

Einkaufen und Shoppen in Berlin Frohnau

Die Geschäfte in Berlin Frohnau gruppieren sich um den S-Bahnhof und die beiden zentralen Plätze Ludolfingerplatz und Zeltinger Platz. Neben den gängigen Supermärkten findet sich dort auch ein Fleischer, bei dem man speziell für Hunde und Katzen abgestimmtes, artgerechtes Frischfutter kaufen kann. Auf der anderen Seite der B96, an der Grenze zu Glienicke/Nordbahn, reihen sich noch weitere Supermärkte und Restaurants aneinander. Wer einen ganz großen Shoppingbummel plant, der findet in den Tegeler Hallen am Borsigturm alles, was das Herz begehrt. Sie sind gut mit dem Bus, der U-Bahn oder mit dem Auto erreichbar.

Immobilien kaufen oder verkaufen in Berlin Frohnau

Immobilien kaufen oder verkaufen in Berlin Frohnau

Die Preise für den gesamten Stadtteil Reinickendorf sind mit einem Durchschnitt von 3000 Euro pro Quadratmeter für Eigentumswohnungen und 3600 Euro für freistehende Immobilien vergleichsweise günstig. Im Stadtteil Frohnau liegen die Preise für Immobilien etwas höher als dieser Durchschnittswert, da die Lage als sehr gut und besser als der Reinickendorfer Durchschnitt einzuschätzen ist. In Frohnau verbindet sich urbanes Leben direkt mit der angrenzenden Natur, was den Stadtteil zum idealen Wohngebiet macht. Es lohnt sich, langfristig in Eigentum in Frohnau zu investieren, denn die unmittelbare Nähe zu Naturschutzgebieten neben der Lage auf Berliner Stadtgebiet wird auch zukünftig noch weiter an Beliebtheit zunehmen. Sie interessieren sich für Wohneigentum in Berlin Frohnau oder wollen Ihre Bestandsimmobilie bewerten lassen, um sie zu verkaufen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern.

Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020