Hamburg Fuhlsbüttel - altes Torhaus Gedenkstaette, copyright:AndreasKreutzer
Hamburg Fuhlsbüttel - altes Torhaus Gedenkstaette, copyright:AndreasKreutzer

Wohnen und Leben in Hamburg Fuhlsbüttel

Der Charme von Fuhlsbüttel

Hamburg Fuhlsbüttel ist der Stadtteil mit der wohl besten Anbindung Hamburgs. Am Hamburg Airport Helmut Schmidt – ehemals Flughafen Fuhlsbüttel – starten und landen täglich Tausende, ob internationale Besucher oder heimkehrende Hamburger. Das Leben in Fuhlsbüttel dreht sich aber nicht einzig und allein um den Flughafen, sondern auch in dem bürgerlichen Stadtteilzentrum, im Biergarten und beim Italiener tummeln sich die Fuhlsbütteler. Kleingartenanlagen und beruhigte Wohnsiedlungen machen Fuhlsbüttel familienfreundlich und sorgen für den gemütlich-familiären Charme, den Alteingesessene wie auch Zugezogene sehr schätzen. Nicht weit entfernt befinden sich diverse Naherholungsmöglichkeiten und spannende Ausflugsziele wie das Marschland. Auch in die Hamburger Innenstadt ist es mit der S-Bahn nicht weit.

Die Lage von Fuhlsbüttel

Die Lage von Fuhlsbüttel

Fuhlsbüttel liegt im oberen Teil des Bezirks Hamburg Nord. Im Westen liegt das großflächige Niendorf, im Süden und Südosten Groß Borstel und Ohlsdorf und oberhalb befindet sich der nördlichste Stadtteil Hamburgs, Langenhorn. Die Lage von Fuhlsbüttel ist zwar stadtfern, trotzdem aber sehr gut angebunden und vernetzt. Die A433 verläuft in nord-südlicher Richtung durch Fuhlsbüttel, und bildet die Grenze zum dahinter gelegenen Flughafengelände. Von hier aus kommt man schnell mit S- und U-Bahnen in das Stadtzentrum und die umliegenden Stadtteile.

Hamburg Fuhlsbüttel Airport, Copyright: pixelio/saschay2k
Hamburg Fuhlsbüttel Airport, Copyright: pixelio/saschay2k
Hamburg Fuhlsbüttel Airport, Copyright: pixelio/saschay2k
Hamburg Fuhlsbüttel Airport, Copyright: pixelio/saschay2k

Die Geschichte und Architektur von Fuhlsbüttel

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Fuhlsbüttel im Jahr 1283, unter dem Namen „Fulesbotle“. Hinter dem Namen vermuten Historiker die Zusammensetzung aus „Ful“, was damals soviel wie faulig oder sumpfig hieß und auf die Moorlandschaft der Zeit schließen lässt, und dem Wort „Büttel“, was Dorf oder Siedlung heißt. Bereits im 15. Jahrhundert wurde an der Alsterfurt die erste Schiffsschleuse in Hamburg gebaut, ein bedeutender Beitrag zum Aufstieg Hamburgs zur Hansestadt. Ein weiterer Meilenstein für das damalige Dorf Fuhlsbüttel trug sich mit dem Bau einer Luftschiffhalle auf dem Gelände nördlich der Borstiger Rennbahn zu – initiiert und geplant von niemand anderem als Graf Ferdinand von Zeppelin. Mit der Einweihung des Luftschiffhafens im Jahr 1912 war der Grundstein für den ersten Flughafen der Bundesrepublik gelegt. Ein Jahr später wurde Fuhlsbüttel als Hamburger Stadtteil eingemeindet, 1919 starteten die ersten Linienflüge vom Fuhlsbüttler Flughafen. Seitdem wuchs er stetig und ist heutzutage der fünftgrößte Flughafen Deutschlands. 2016 wurde er anlässlich des Todes des Altkanzlers und Ehrenbürgers Helmut Schmidt nach diesem benannt und heißt fortan Hamburg Airport Helmut Schmidt.

Wohnen und Leben in Fuhlsbüttel

Der größte Teil des nördlichen Hamburger Stadtteils wird vom Flughafengelände eingenommen. Die insgesamt 570 Hektar umfassende Fläche ist nicht nur internationaler Verkehrsknotenpunkt, sondern auch Arbeitgeber für viele Bewohner des Stadtteils. Er zieht etliche Flugzeugbegeisterte und „Plane Spotter“ an, die von bestimmten Aussichtspunkten aus Starts und Landungen verfolgen und Maschinen mit ihren Ferngläsern beobachten. Während Ortsfremde Fuhlsbüttel oft nur wegen des Flughafens kennen, wissen die Bewohner/innen auch den Reichtum an umliegenden Naherholungsgebieten, wie beispielsweise das benachbarte Moor und den Niendorfer Stadtwald, sehr zu schätzen. Leben in Fuhlsbüttel ist bürgerlich und authentisch. Statt noblen Restaurants gibt es im kleinen Stadtkern internationale Küche und Traditionsbäckereien. Große Kleingartenanlagen rund um das Einflugsgebiets des Flughafens tragen zum gemütlichen und unprätentiösen Charakter des Stadtteils bei.

Die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Fuhlsbüttel

Neben dem Flughafen findet man in Fuhlsbüttel vor allem Freizeitangebote in der Natur. Gelegenheiten für sportliche Aktivitäten und tolle Wanderungen bieten der Wacholderpark und das Raakmoor im benachbarten Hummelsbüttel. Die Niedermoorlandschaft mit ihren eindrucksvollen Bruchwäldern ist nicht weit entfernt, genauso wie der Parkfriedhof im angrenzenden Ohlsdorf.

Einkaufen und shoppen in Fuhlsbüttel

Zum Einkaufen, Shoppen und für andere gesellige Zusammenkünfte trifft man sich in Fuhlsbüttel an und um den Erdkampsweg. Die belebte, aber nicht hektische Einkaufsstraße bietet sowohl kleinere Lebensmittel- und Feinkostläden als auch günstige Supermärkte. Zudem reihen sich hier viele gutbürgerliche Restaurants verschiedenster Nationalitäten aneinander. Gerne versammeln sich die Fuhlsbüttler zu einem Feierabendbier im Biergarten beim Griechen.

Immobilien kaufen oder verkaufen in Fuhlsbüttel

Immobilien kaufen oder verkaufen in Fuhlsbüttel

Wohnen in Fuhlsbüttel bedeutet bürgerliches Wohnen. Durch den Flughafen, dessen An- und Abflüge über den Großteil des Stadtviertels hörbar sind, ist Fuhlsbüttel aber auch einer der günstigeren Stadtteile. Deshalb findet man in dem nördlichen Hamburger Stadtteil vielfältige Kauf- und Mietangebote. Wegen seiner guten Anbindung, sowohl international als auch ins Hamburger Zentrum, wird Fuhlsbüttel immer beliebter, sodass sich die Immobilienpreise in Fuhlsbüttel in den letzten Jahren um einiges erhöht haben. Der Kaufpreis für Eigentumswohnungen (ohne Neubau) lag 2019 durchschnittlich bei 3500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Bis 2020 ist er allerdings um gut 37 Prozent gestiegen. Der Gesamtkaufpreis für Ein- und Zweifamilienhäuser lag durchschnittlich bei etwa 544.000 Euro. Wollen Sie eine/n Makler/in finden und eine Immobilie in Fuhlsbüttel bewerten, so beraten wir Sie jederzeit gerne. Unsere Expert/innen sind besonders für das Thema Immobilie verkaufen in Fuhlsbüttel der richtige Ansprechpartner für Sie.

Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020
Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020
Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020
Hamburg Preisindex Wohnungen und Einfamilienhäuser Gutachterausschuss 2020