Berlin Lichtenberg Tierpark Schloss, Source:shutterstock
Berlin Lichtenberg Tierpark Schloss, Source:shutterstock

Wohnen und Leben in Berlin Friedrichsfelde

Der Charme von Berlin Friedrichsfelde

Das auf den ersten Blick eher unscheinbare Friedrichsfelde ist vor allem für den dort ansässigen Tierpark bekannt. Wer genauer hinschaut, entdeckt das versteckte Potenzial des Lichtenberger Ortsteils. Nicht nur architektonisch zeigt Friedrichsfelde viele unterschiedliche Facetten, auch die Bevölkerung genießt den Austausch zwischen den verschiedenen Generationen und Kulturen. Neben den mehrgeschossigen Plattenbauten, die das Friedrichsfelder Stadtbild im Norden zeichnen, präsentiert der ehemalige Ortskern historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, die heute unter Denkmalschutz stehen. Die hervorragende Anbindung an den Rest von Berlin, zahlreiche Schulen und Kitas, Schwimmbäder, Fitnessstudios, Parkanlagen und Einkaufscenter machen den Stadtteil im Berliner Osten auch für junge Familien und Studierende zu einer sehr lebenswerten Wohngegend.

Die Lage von Berlin Friedrichsfelde

Friedrichsfelde gehört zum Bezirk Lichtenberg und liegt im Osten der Hauptstadt. Mit den S-Bahnhöfen Friedrichsfelde Ost und Rummelsburg in der direkten Umgebung und dem Anschluss an die U-Bahnlinie U5 ist der Stadtteil gut an den öffentlichen Nahverkehr Berlins angeschlossen. Die Straßenbahn fährt bereits seit 1900 durch den Oststadtteil. Vom U-Bahnhof Friedrichsfelde ist man in einer Viertelstunde am Alexanderplatz, auch der Hauptbahnhof ist innerhalb von 20 Minuten erreichbar. Der Stadtteil bietet seinen Bewohner/innen alles, was man zum täglichen Leben braucht. Schulen, Kitas, Supermärkte, Sportangebote und Grünflächen lassen sich in Friedrichsfelde zur Genüge finden. In dem angrenzenden Ortsteil Rummelsburg sind einige der bekanntesten Berliner Clubs ansässig: Feierlustige Nachteulen finden hier ihr Glück.

Die Geschichte und Architektur von Berlin Friedrichsfelde

Die ehemals brandenburgische Gemeinde Friedrichsfelde wurde 1920 nach Berlin eingemeindet. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs war in dem Stadtteil für eine Weile der Sitz der Berliner Kommandantur der Roten Armee. Bekannt ist Friedrichsfelde außerdem für die 1984 dort gegründete Widerstandsbewegung Friedenskreis, die sich gegen die SED-Herrschaft einsetzte. Friedrichsfelde ist von einer sehr heterogenen Architektur geprägt: Im Norden reihen sich rund um den Rosenfelder Ring und die Charlotten-/Kowalkestraße vielgeschossige Plattenbauten aneinander. Im Süden des Ortsteils entstand nach dem Zweiten Weltkrieg die erste Neubausiedlung Ost-Berlins; heute ist die Gegend aufgrund der vielen Grünflächen bei Familien sehr beliebt. Im historischen Ortskern lassen sich zahlreiche Gebäude aus dem 19. Jahrhundert finden.

Wohnen und Leben in Berlin Friedrichsfelde

In Friedrichsfelde leben etwa 55.000 Menschen in ruhiger Lage auf 5,5 Quadratkilometern zusammen. Der Tierpark lockt viele Menschen in den Oststadtteil; abgesehen davon bekommt man in Friedrichsfelde unweit der Ausgehhochburgen Friedrichshain und Rummelsburg wenig vom Berliner Trubel und Tourismus mit. Die teilweise sehr grünen Viertel und der relativ bezahlbare Wohnraum macht Friedrichsfelde immer attraktiver für Familien. Kreative und Studierende genießen die gute Anbindung an das Berliner Zentrum. Die Schwimmhalle Sewanstraße und das Fitnessstudio Triple Nine am Tierpark sind beliebte Anlaufpunkte für Hobbysportler/innen. Im Mellenseepark oder dem Osterwäldchen trifft man sich zum Tischtennisspielen, Spazieren und Joggen.

Die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Berlin Friedrichsfelde

Die größte Attraktion in Friedrichsfelde ist der Tierpark Berlin. Während der Zoologische Garten zu Zeiten der Teilung Deutschlands die Anlaufstelle für West-Berliner/innen war, entstand der Tierpark 1955 in Ost-Berlin. Was ursprünglich als Schlosspark angelegt wurde, ist heute der größte Landschaftstierpark in Europa und beherbergt über 9000 Tiere. Wer einen Ausflug zum Tierpark macht, kann das direkt angrenzende Schloss Friedrichsfelde gleich mit besichtigen: Der klassizistische Bau wurde 1685 fertiggestellt und wird heute als Museum und Veranstaltungsort genutzt. Um Friedrichsfelde in seiner architektonischen Diversität zu erleben, kann man von der alten Dorfkirche und dem rekonstruierten Inspektorenhaus im ehemaligen Ortskern direkt zur Splanemann-Siedlung schlendern. Diese wurde zwischen 1926 und 1930 von Architekt Wilhelm Prinke als erste Plattenbausiedlung Deutschlands gebaut.

Einkaufen und Shoppen in Berlin Friedrichsfelde

Zum Einkaufen gehen die Friedrichfelder/innen am liebsten in das Tierpark-Center. Direkt beim Tierpark warten hier auf etwa 15.000 Quadratmetern Verkaufsfläche 50 Fachgeschäfte, darunter Supermärkte, Drogerien, Modeketten und Cafés. Auf dem Heinrich-Dathe-Platz vor dem Tierpark-Center findet auch ein Wochenmarkt statt: Montags, donnerstags und freitags dreht sich hier alles um regionale Frische. Weitere Shoppingmöglichkeiten bieten das Dolgensee-Center sowie das Ring Center im benachbarten Stadtteil Lichtenberg. Samstags ist in der Otto-Schmirgal-Straße ein Trödelmarkt: An den kleinen Ständen lassen sich tolle Schnäppchen und Antiquitäten finden.

Immobilien kaufen in Berlin Friedrichsfelde

Immobilien kaufen in Berlin Friedrichsfelde

Friedrichsfelde ist mit seiner vielseitigen Architektur und der ruhigen Lage unweit der Innenstadt eine beliebte Wohngegend für Jung und Alt. Ähnlich wie im restlichen Bezirk Lichtenberg wird hier viel gebaut, was zu einer fortschreitenden Verdichtung führt. Auch in den nächsten Jahren sollen weitere Wohnhäuser und Gewerbegebäude entstehen sowie die Infrastruktur weiter ausgebaut werden. Die dynamischen Entwicklungen auf dem Friedrichsfelder Immobilienmarkt haben in den letzten Jahren zu steigenden Miet- und Kaufpreisen geführt. Trotzdem sind die Wohnkosten des Oststadtteils im Vergleich zu anderen Berliner Bezirken noch relativ moderat. Aktuell zahlt man für Bestandswohnungen etwa 3500 Euro / Quadratmeter. Häuser belaufen sich auf ca. 3000 Euro / Quadratmeter. Wenn Sie in Friedrichsfelde eine Immobilie kaufen oder verkaufen wollen, oder Ihre Immobilie kostenlos bewerten lassen möchten, wenden Sie sich gern an unsere Immobilienmakler in Berlin.

Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020
Berlin Preisindex Eigentumswohnungen und Ein-/Zweifamilienhäuser 2020